Home / Ferien / Flussfahrt: Frankreich auf Rhône und Saône genießen

Flussfahrt: Frankreich auf Rhône und Saône genießen

Flussfahrt
Frankreich ist ein ungewöhnlich vielseitiges Urlaubsland – es begeistert mit malerischer Natur, alter Kultur und dem so typischen entspannten Lebensstil. „Bei einer Flusskreuzfahrt eröffnen sich die Sehenswürdigkeiten aus einer besonders reizvollen Perspektive“, meint Beate Fuchs, Reiseexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Dank des täglich wechselnden „Flusskinos“ können die Passagiere immer neue Eindrücke sammeln, während sie es sich in ihren Kabinen oder auf den Deckchairs bequem machen. Bei Landausflügen bietet sich Gelegenheit, die Gegend zu erkunden.

Von Lyon über Chalon und Arles nach Lyon zurück

Beeindruckender Ausgangspunkt für eine Kreuzfahrt ist Lyon, dessen mittelalterliche Altstadt zum Unesco-Weltkulturerbe gehört. Von hier aus startet zum Beispiel die „MS Bijou du Rhône“ zu einer achttägigen Tour auf der Saône und der Rhône durch den sonnenreichen Süden des Landes über Chalon und Arles zurück nach Lyon. Dabei passiert das 150 Personen fassende Schiff die Weinregionen im Burgund, die lavendelblaue Provence und die weite, wasserreiche Carmargue. Die Flusskreuzfahrt kann ab 699 Euro unter www.nicko-cruises.de gebucht werden. Service und Komfort stehen bei dieser Flussreise an erster Stelle. Alle Kabinen sind deshalb stilvoll eingerichtet und besitzen ein Außenfenster. Bei schönem Wetter locken die Liegestühle auf dem Sonnendeck. Zum gemütlichen Aufenthalt laden der Panorama-Salon mit Bar sowie das Restaurant ein.

Abwechslungsreiche Landausflüge

Während der ersten zwei Kreuzfahrt-Tage fährt man durch die Weinregionen im Burgund, kann mittelalterliche Orte besichtigen und an einer Weinprobe teilnehmen. Am dritten Tag steht der Ausflug zur imposanten Ardèche-Schlucht auf dem Programm. Felsige Steilhänge, Basaltschichten und der blaue Fluss vereinen sich zu einer beeindruckenden Naturkulisse. Zu den kulturellen Höhepunkten der Kreuzfahrt gehören Arles mit seinen zahlreichen prunkvollen Bauwerken aus der Römerzeit, der imposante Papstpalast in Avignon und der berühmte römische Aquädukt Pont du Gard.

Komfortabel zum Schiff gelangen

Bei allen Busanreisen zur MS „Bijou du Rhône“ bietet nicko cruises seinen Gästen an, sie per Taxi von der Haustür abzuholen und zum Reisebus zu bringen. Dieser kostenlose Service ermöglicht eine komfortable Anreise ohne Kofferschleppen, auch das eigene Auto kann zuhause stehen bleiben. Die Ankunft am Schiff erfolgt dabei immer am selben Tag nachmittags oder abends. Bahn-Fahrkarten sind beim Veranstalter zu Sonderpreisen erhältlich und schließen den Transfer zum Schiff und zurück mit ein.

Foto: djd/nicko-cruises.de

Hier nachlesen ...

Thailand: Das Land des Lächelns erkunden

Romantische Buchten, azurblaues Meer, rauschende Wasserfälle, paradiesische Strände, pulsierende Berge, urige Fischerdörfer, pulsierende Metropolen und …

Rügen – ein Urlaubsziel zum Erholen und entspannen

Auf der Suche nach einem erholsamen Urlaubsziel, wo einen die Natur in den Bann zieht, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.