Home / Ferien / In den Ferien das eigene Auto benutzen

In den Ferien das eigene Auto benutzen

PrivatfahrzeugInnerhalb der EU zeigt der Führerschein ein einheitliches Bild, auch die Anforderungen für den Erwerb sind einheitlich geregelt. Der Führerschein berechtigt zum Fahren eines PKW oder eines Kraftrades in allen europäischen Ländern. Die Gültigkeitsdauer liegt zwischen 10 und 15 Jahren. Anders verhält sich die Situation außerhalb der Europäischen Union. Um ein Kraftfahrzeug im nicht europäischen Ausland lenken zu dürfen, bedarf es eines internationalen Führerscheins, dessen Gültigkeit in der Regel auf drei Jahre beschränkt ist. Lediglich Kanada anerkennt den europäischen Führerschein für eine Dauer von drei Monaten, in der Provinz British Columbia sogar für sechs Monate.

Beglaubigte Übersetzung

Wer jedoch keinen internationalen Führerschein besitzt oder erwerben möchte, kann auf eine beglaubigte, englische Übersetzung des Führerscheins zurückgreifen. Sie wird in beinahe allen Staaten mit Amtssprache Englisch anerkannt. Die Gültigkeitsdauer ist unbegrenzt. Nicht nur in den Staaten auf dem amerikanischen und australischen Kontinent wird Englisch als Amtssprache geführt, sondern auch in den meisten afrikanischen Ländern. Wer mit dem eigenen Auto eine Reise durch Afrika unternehmen möchte, kommt nicht umhin, sich seinen europäischen Führerschein übersetzen zu lassen. Auch Studenten, die sich für ein Auslandssemester entscheiden und im Ausland mobil bleiben möchten, sind mit einer beglaubigten Übersetzung gut beraten. Mitarbeiter, die von ihrer Firma für einige Monate in ein nicht europäisches Land geschickt werden, müssen sich nicht um einen internationalen Führerschein bemühen, wenn sie den Führerschein übersetzen lassen. Das Germany Translation Service bietet beglaubigte Übersetzungen in Englisch auf einfache Weise. Der eigene Führerschein wird eingescannt und per Mail an das Translation Service geschickt. Auch für Kurzentschlossene ein rascher und unkomplizierter Weg, denn die Lieferzeit beträgt lediglich ein bis zwei Tage.

Führerscheinübersetzung aus dem Englischen

Wer einen englischsprachigen Führerschein besitzt, kann ihn ebenfalls beglaubigt übersetzen lassen, englisch-deutsch. Die deutschen Behörden verlangen zudem eine Klassifizierung, die nicht immer angeboten werden kann, ansonsten ist die Vorgangsweise gleich. Führerschein einscannen, senden und auf die Übersetzung warten. Sollte eine Klassifizierung nicht möglich sein, kann sich der Besitzer des englischen Führerscheins auch an den ADAC wenden, der ebenfalls beglaubigte Übersetzungen englisch – deutsch samt Klassifizierung anbietet. Besitzer eines, zum Beispiel, amerikanischen Führerscheins dürfen in Deutschland nur dann ein KFZ lenken, wenn sie einen ordentlichen Wohnsitz nachweisen können. Der amerikanische Führerschein gilt jedoch selbst in diesem Fall nur sechs Monate lang. Manche Behörden verlangen zudem eine mitgeführte Übersetzung, wichtig für deutsche Austauschschüler und Austauschstudenten, die die Gelegenheit des Führerscheinerwerbs in den USA ergriffen haben. Es kann nämlich bereits ab einer Aufenthaltsdauer von 185 Tagen der Führerschein in den Staaten erworben werden.

Hier nachlesen ...

Thailand: Das Land des Lächelns erkunden

Romantische Buchten, azurblaues Meer, rauschende Wasserfälle, paradiesische Strände, pulsierende Berge, urige Fischerdörfer, pulsierende Metropolen und …

Rügen – ein Urlaubsziel zum Erholen und entspannen

Auf der Suche nach einem erholsamen Urlaubsziel, wo einen die Natur in den Bann zieht, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.