Home / Europa / Wandern durch Südnorwegen: Individuell und unvergesslich

Wandern durch Südnorwegen: Individuell und unvergesslich

Wasserfall
(Anzeige) Die Norweger sollen das glücklichste Volk auf der Erde sein, so hört man. Kein Wunder also, dass sich Reisen in das nordeuropäische Land großer Beliebtheit erfreuen. Besonders empfehlenswert ist dabei der südliche Teil des Landes, der vor allem Kulturinteressierte, Naturliebhaber und Familien in seinen Bann zieht. Flexibel wird der Urlaub in Südnorwegen mit dem eigenen Auto. Wer die 12-tägige Rundreise zwischen Juni und September bucht, lernt das beeindruckende Land zudem auf individuellen Wanderungen kennen.

Was Südnorwegen auszeichnet

Doch warum lohnt sich eine Norwegen Rundreise mit dem eigenen Auto eigentlich? In Südnorwegen finden Urlauber einen Hauch von echter Natur und berührender Wildnis vor. Zudem verfügt dieser Punkt Skandinaviens über ein gut ausgebautes und strukturiertes Wandernetz, wo an jedem Tag der Reise neue tolle Orte erkundet werden können. So lässt sich nicht nur auf einer Etappe der Autoreise durch Südnorwegen eine beeindruckende Aussicht genießen. Die von Schnee bedeckten Bergwipfel des Landes, sind dabei ebenso atemberaubend, wie die tiefblauen Fjorde, die ebenfalls Teil der gut geplanten Reise sind. Aber auch an den zahlreichen rauschenden Wasserfällen und den klaren Gebirgsbächen lässt sich verweilen und der Stress des Alltags vergessen.

Südnorwegen zu Fuß entdecken

Die schönsten Gebiete im südlichen Norwegen liegen allesamt auf der Hochebene. Daher führt die Rundreise auch über zentrale Punkte dieses Areals. Reiseziele, die zu Fuß bewandert werden können sind unter anderem die Hochebene Hardangervidda, der Nationalpark Jotunheimen und der Geirangerfjord. All diese Sehenswürdigkeiten blicken auf eine interessante und lange Geschichte zurück, die auf den Wandertouren auch auf beindruckende Art und Weise erzählt wird.

Fjordline Südnorwegen

Sich auf beeindruckenden Schiffen verwöhnen lassen

Um jedoch zu den einzelnen Punkten in Südnorwegen zu gelangen, muss nicht nur gewandert oder mit dem Auto gefahren werden. Teil der zumeist 12-tägigen Etappen sind auch traumhafte Überfahrten mit den schönsten Fähren Skandinaviens. Hier sind es vor allem zwei Schiffe, die Ihresgleichen suchen. Die eine Norwegen Fähre ist die MS Bergensfjord, die andere die MS Stavangerfjord. Es handelt sich um die ersten Schiffe, die auf Nachhaltigkeit setzen. Sie garantieren eine faszinierende Aussicht und schonen dabei auch noch die Umwelt, sie werden nämlich ausschließlich mit Flüssiggas betrieben. Die Überfahrt allein ist jedoch nicht das einzige Highlight, was Feriengäste auf dieser Rundreise durch Südnorwegen erleben können. So nächtigen die Urlauber in komfortablen Kabinen, in welchen es an nichts fehlen wird. Auch für ein buntes Unterhaltungsprogramm an Bord ist gesorgt, was sowohl Kinder, aber auch die erwachsenen Reisegäste anspricht. Natürlich machen solch tolle Aussichten auch sehr hungrig. Deshalb ist auch ein regionales und internationales Speisenangebot Teil des Reiseprogramms auf einer Autoreise mit Wanderung durch Südnorwegen.

Diese Etappen erwarten den Urlauber

Wer diese 12-tägige Reise durch Südnorwegen mit Auto, Fähre und zu Fuß machen möchte, den erwartet ein buntes und vielfältiges Reiseprogramm. An jedem Ort wird eine eintägige Pause eingelegt, sodass der eine oder andere Ort näher betrachtet werden kann. Die einzelnen Etappen, die den Urlauber beim Wandern in Südnorwegen erwarten sind am ersten Tag nach der Ankunft die Weiterreise nach Kongsberg. Dort kann unter anderem das Silbermuseum besucht werden. Direkt am zweiten Tag geht es weiter in den beliebten Wintersportort Geilo. Dort können Touren mit dem Mountainbike oder der Flambahn unternommen werden. Von Geilo geht es dann weiter in den Nationalpark von Jortunheimen, wo vor allem Naturfreunde auf ihre Kosten kommen werden. Am sechsten Tag der Reise geht es dann zum Geirangerfjord, wo eine tolle Aussicht über Südnorwegen wartet. An jedem Tag der Rundreise hat der Feriengast die Qual der Wahl, weil er sich einfach für eine der schönen Wanderrouten entscheiden muss. Südnorwegen und seine unglaubliche Natur auf diese Weise kennenzulernen, wird aber für jeden Urlauber zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Fotos: © Martin Müller und Fjord Line


Blog Marketing  Blog-Marketing ad by JKS Media

Hier nachlesen ...

Thailand: Das Land des Lächelns erkunden

Romantische Buchten, azurblaues Meer, rauschende Wasserfälle, paradiesische Strände, pulsierende Berge, urige Fischerdörfer, pulsierende Metropolen und …

Rügen – ein Urlaubsziel zum Erholen und entspannen

Auf der Suche nach einem erholsamen Urlaubsziel, wo einen die Natur in den Bann zieht, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.